Jens Spahn bezeichnet Bürgerversicherung im stern-Interview als „nicht so wichtig“

Hamburg (ots) – Kurz vor Beginn der Sondierungen zwischen Union und SPD zur Wiederaufnahme einer Großen Koalition hat das CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn die SPD aufgefordert, die ihr wichtigen Themen wie die Bürgerversicherung zurückzustellen. In einem Interview mit dem Hamburger Magazin stern sagte Spahn: „Wir verlieren uns immer schnell im Klein-Klein.“ Auch wenn manche Details spannend seien, seien nicht alle Themen gleich wichtig. „Mit Verlaub, die Einheitskasse für alle ist derzeit nun mal nicht so wichtig wie der Zusammenhalt der Gesellschaft.“

Spahn erhöhte im stern den Druck auf die Sozialdemokraten, in eine gemeinsame Regierungsbildung einzuwilligen. Neuwahlen wären die schlechteste Option. Und eines solle die SPD nicht versuchen – gleichzeitig Opposition und Regierung sein zu wollen. „Ich verstehe nicht, woher diese Defizit-bezogene Wahrnehmung der Welt bei der SPD kommt.“ Es sei aber nicht seine Aufgabe, so Spahn, „Therapieangebote zu machen.“

Spahn warf SPD-Chef Martin Schulz vor, mit seinem Vorstoß, bis 2025 die Vereinigten Staaten von Europa schaffen zu wollen, Europa zu spalten. Schulz hatte seine Vision mit Sätzen wie: „Wer nicht spurt, fliegt raus“ bekräftigt.

Einwanderung solle Spahn zufolge ein zentrales Thema werden. Genauer: Die Integration und die Frage, was passieren sollte, wenn sie nicht gelingt. „Es geht darum, die Einwanderungspolitik vom Kopf auf die Füße zu stellen“, sagte der CDU-Politiker. Spahn: „Lasst uns gemeinsame Erwartungen formulieren an diejenigen, die Teil unseres Miteinanders sein wollen. Und dann dafür sorgen, dass diese auch eingehalten werden. Und wer nicht mitmachen will, der hat in Deutschland eigentlich auch nichts verloren.“

Diese Vorabmeldung ist mit der Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Sabine Grüngreiff
Leiterin Markenkommunikation
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Telefon: 040 / 37 03 – 2468
E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de
Internet: www.stern.de

  Nachrichten

Jens Spahn bezeichnet Bürgerversicherung im stern-Interview als „nicht so wichtig“ GmbHmantel
weiterlesen…

gmbh ug kaufen

Geschäftsideen gmbh ug kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Reischach

Die fetten Jahre sind vorbei! Abnehm-Challenge „The Biggest Loser“ startet mit Prime-Time-Show am Sonntag, 4. Februar 2018″The Biggest Loser – Unser neues Leben“ am Sonntag, 7. Januar 2018

}

Die fetten Jahre sind vorbei! Abnehm-Challenge "The Biggest Loser" startet mit Prime-Time-Show am Sonntag, 4. Februar 2018 / "The Biggest Loser - Unser neues Leben"  am Sonntag, 7. Januar 2018
Die fetten Jahre sind vorbei! Abnehm-Challenge „The Biggest Loser“ startet mit Prime-Time-Show am Sonntag, 4. Februar 2018 / „The Biggest Loser – Unser neues Leben“ am Sonntag, 7. Januar 2018
Mit einer fulminanten Prime-Time-Show, moderiert von Dr. Christine Theiss und Matthias Killing, eröffnet „The… mehr

Unterföhring (ots) – Aufbruch in ein neues Leben: Mit einer fulminanten Prime-Time-Show, moderiert von Dr. Christine Theiss und Matthias Killing, eröffnet „The Biggest Loser“ am 4. Februar 2018 um 20:15 Uhr die neue Saison der erfolgreichen SAT.1-Abnehm-Challenge. Ebenfalls ein Novum: Sagenhafte 50 Kandidaten treten zum ultimativen Kilo-Wettkampf an. Doch schon beim ersten Kräftemessen im Münchner Olympiastadion trennt sich die Spreu vom Weizen. Denn nicht alle Kandidaten können sich für den Einzug ins andalusische Abnehm-Camp qualifizieren. Welche Kilo-Kämpfer im Boot-Camp diese erste große Hürde überwinden, wird erst in der Auftakt-Show verraten. Als Coaches stehen den Wettkämpfern wieder das Trainer-Erfolgsduo Ramin Abtin (45) und Mareike Spaleck (31) zur Seite. Die Web-Kandidaten nimmt zum zweiten Mal Sophia Thiel (22) unter ihre Fittiche – die Entwicklung können Fans unter www.the-biggest-loser.de verfolgen. 2017 sicherte sich mit Alexandra (34) erstmals eine Frau den Titel sowie die Siegprämie von 50.000 Euro. Die Wiesbadenerin ging mit einem Ausgangsgewicht von 103,4 Kilo an den Start. Im Finale brachte sie 53,2 Kilo weniger auf die Waage und setzte mit ihrer sensationellen Gewichtsreduktion von 51,45 Prozent eine neue Bestmarke. Auch beim TV-Publikum überzeugte „The Biggest Loser“ 2017 und erreichte Bestwerte von bis zu 15,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Zur Einstimmung auf die neue „The Biggest Loser“-Staffel zeigt SAT.1 am Sonntag, 7. Januar 2018, um 17:45 Uhr „The Biggest Loser – Unser neues Leben“: Mehr als 170 Kandidaten haben in den vergangenen acht Jahren bei „The Biggest Loser“ zusammen über sechs Tonnen Körpergewicht verloren. Doch wie geht es den Kilokämpfern heute? Im Spezial, moderiert von Camp-Chefin Dr. Christine Theiss, besucht das Coach-Duo Mareike Spaleck und Ramin Abtin seine ehemaligen Schützlinge und fragt nach: Wie hat sich das Leben von Vorjahres-Siegerin Alexandra, Paradiesvogel Jan (2016), Sandro (2014), Roger (2011) und vielen weiteren Kandidaten in der Zwischenzeit verändert?

Alle Informationen zu „The Biggest Loser“ 2018, zu den Kandidaten sowie umfangreiches Bildmaterial finden Sie auf www.presse.sat1.de/TBL2018.

„The Biggest Loser“ startet mit einer Prime-Time-Show am Sonntag, 4. Februar 2018, um 20:15 Uhr, die weiteren Folgen sehen SAT.1-Zuschauer immer sonntags um 17:45 Uhr.

Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel 
D + EU)
Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV 
Deutschland Audience Research, Erstellt: 02.01.2018.  
Kontakt:
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Barbara Stefaner
Kommunikation/PR - Factual & Sports
Tel.: 089/9507-1128
Barbara.Stefaner@ProSiebenSat1.com
http://www.presse.sat1.de  

Bildredaktion:
Andrea Pernpeintner / Clarissa Schreiner
Tel.: 089/9507-1170 / -1191
Andrea.Pernpeintner@ProSiebenSat1.com / 
Clarissa.Schreiner@ProSiebenSat1.com  

  Nachrichten

Die fetten Jahre sind vorbei! Abnehm-Challenge „The Biggest Loser“ startet mit Prime-Time-Show am Sonntag, 4. Februar 2018
„The Biggest Loser – Unser neues Leben“ am Sonntag, 7. Januar 2018 gesellschaft kaufen kredit

weiterlesen…