BRITA Ionox Deutschland heißt jetzt BRITA Vivreau GmbH – Marke BRITA VIVREAU steht künftig gesamthaft für das Dispenser-Segment des Experten für Trinkwasseroptimierung

}

BRITA VIVREAU Sodamaster. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29333 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/BRITA GmbH/BRITA Gruppe“

Taunusstein/Neutraubling (ots) – BRITA, Experte für Trinkwasseroptimierung und -individualisierung, hat für die Zukunft eine international einheitliche Namensgebung für sein rasch wachsendes Segment leitungsgebundener Wasserspender („Dispenser“) gewählt. In Deutschland firmiert daher die BRITA Ionox Deutschland GmbH, Neutraubling, ab jetzt als BRITA Vivreau GmbH.

Die nunmehr weltweit identische Namensgebung BRITA VIVREAU ermöglicht es dem Familienunternehmen, rund um den Globus einheitlich aufzutreten und zugleich eine klare Abgrenzung seines Dispenser-Angebots zu schaffen. BRITA-CEO Markus Hankammer erläutert: „Die Stärkung des BRITA Dachmarken-Ansatzes zahlt auf die zunehmende Internationalisierung unseres wachstumsstarken Dispenser-Produktangebots ein, die insbesondere für globale Großkunden interessant ist. Und gleichzeitig stärken wir mit diesem Schritt weiter die Wahrnehmung von BRITA als eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Trinkwasseroptimierung und -individualisierung mit einem breiten Produktportfolio, das den Ansprüchen, Bedürfnissen und Nutzungsgewohnheiten unterschiedlichster Verwender gerecht wird.“

Von Anbeginn verfolgt BRITA mit den Dispensern eine sehr dynamische Wachstums- und Internationalisierungsstrategie in Verbindung mit Merger & Acquisition Aktivitäten: 2010 in Deutschland gestartet, ist BRITA mit seinem Dispenser-Geschäft aktuell bereits in über zehn Ländern in Europa und Nordamerika mit eigenen Organisationen vertreten und generiert über 50 Millionen Euro Umsatz.

Zur BRITA Gruppe:

Mit einem Gesamtumsatz von 469 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2016 und 1.697 Mitarbeitern weltweit (davon 887 in Deutschland) ist die BRITA Gruppe eines der führenden Unternehmen in der Trinkwasseroptimierung, und ihre Traditionsmarke BRITA hält eine Spitzenposition im globalen Wasserfiltermarkt. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Taunusstein bei Wiesbaden ist durch 25 nationale und internationale Tochtergesellschaften bzw. Betriebsstätten sowie Beteiligungen, Vertriebs- und Industriepartner in 66 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten. Es betreibt Produktionsstätten in Deutschland, Großbritannien, der Schweiz, Italien und China. Gegründet 1966, entwickelt, produziert und vertreibt der Erfinder des Tisch-Wasserfilters für den Haushalt heute ein breites Spektrum innovativer Lösungen für die Trinkwasseroptimierung, für den privaten (Tisch-Wasserfilter, leitungsgebundene Systeme sowie die BRITA Integrated Solutions für Elektroklein- und -großgeräte namhafter Hersteller) und den gewerblichen Gebrauch (Lösungen für Hotellerie, Gastronomie, Catering und Vending) sowie leitungsgebundene Wasserspender für Büros, Schulen, die Gastronomie und den hygienesensiblen Care-Bereich (Krankenhäuser, Pflegeheime). Seit 2016 setzt sich BRITA gemeinsam mit Whale und Dolphin Conservation (WDC) für den Schutz der Ozeane vor Plastikmüll und damit den Schutz von Walen und Delfinen ein. Weitere Informationen: www.brita.de.

Pressekontakt:

Dr. Sabine Rohlff, Director Corporate Communications/
Pressesprecherin
BRITA GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 4
65232 Taunusstein
Tel. +49 (0)6128 746-5743
E-Mail: srohlff@brita.net

  Nachrichten

BRITA Ionox Deutschland heißt jetzt BRITA Vivreau GmbH – Marke BRITA VIVREAU steht künftig gesamthaft für das Dispenser-Segment des Experten für Trinkwasseroptimierung GmbHmantel