Das Erste: „Ski am Limit mit Felix Neureuther – Das Gleiche ist nicht dasselbe“

München (ots) – Dokumentation am 30. Dezember 2017 im Ersten mit atemberaubenden Bildern

Am Samstag, 30. Dezember 2017, zeigt Das Erste im Anschluss an die Vierschanzentournee in Oberstdorf um ca. 19:15 Uhr \“Ski am Limit mit Felix Neureuther – Das Gleiche ist nicht dasselbe\“.

Drei Top-Athleten stehen im Mittelpunkt der Dokumentation: Felix Neureuther, Sven Kueenle und Paddy Graham. Den Alpin-Star, den Top-Freerider und das Freestyle-Ass verbindet die Leidenschaft zum Skifahren, zum Schnee und zu den Bergen. Doch sie haben unterschiedliche Herausforderungen, unterschiedliche Ziele und unterschiedliche Grenzerfahrungen. Deshalb ist das Gleiche eben nicht dasselbe. Die Zuschauer dürfen sich auf drei Ausnahmesportler und spektakuläre Bilder freuen.

Nach seinem Kreuzbandriss müssen die Fans von Felix Neureuther in dieser Saison auf ihren Star leider verzichten. Doch gibt der Garmischer dem Kamerateam in diesem 40-minütigen Film exklusive Einblicke in seine Vorbereitungen zu Slalomklassikern von Kitzbühel bis Schladming. Auch das Innenleben seines Teams im Hintergrund wird dokumentiert. Und dann ist da noch das emotionale Happy-End bei der Ski-WM in St. Moritz. \“Sven, Paddy und mich verbindet der Wunsch, Grenzen zu verschieben und neue Dimensionen auszuprobieren. Im gemeinsamen Erleben dieser Leidenschaften sind wir eine verschworene Einheit.\“ So Felix Neureuther über diesen Film.

Der Blick geht auch nach Alaska, wo sich Freerider Sven Kueenle und seine Crew auf die etwas andere Abfahrt vorbereiten. Mit dem Heli fliegt man zu unberührten Steilhängen. In der absoluten Abgeschiedenheit einer traumhaften Bergwelt warten sie auf den richtigen Moment, um ohne Lawinengefahr auf Skiern über die Rasierklinge zu gleiten. Zwischen Felsen im Tiefschnee – Adrenalin pur!

Das Limit überwinden, heißt auch das Motto von Freeskiing-Ass Paddy Graham bei einem Rekordversuch in Livigno (Italien). Dafür wird über Wochen eine Monsterschanze konzipiert und schließlich gebaut. Denn der Traum vom Fliegen soll Wirklichkeit werden bei einem bisher noch nie dagewesenen Sprung. Und auch Paddy Graham ist mit seinen Gedanken alleine, wenn er unter Ausschluss der Öffentlichkeit alles auf eine Karte setzt. Er will diesen Rekord aufstellen und über fünf Sekunden in der Luft bleiben.

Der Trubel des Weltcup-Zirkus, die Einsamkeit der Freerider und die Waghalsigkeit der Freeskier: Mit spektakulären Szenen fängt \“Ski am Limit mit Felix Neureuther – Das Gleiche ist nicht dasselbe\“ atemberaubende Bilder ein.

Pressekontakt:

Michael Chmurycz, ARD-Koordination Sport,
nTel.: 089/5900-34999, E-Mail: Michael.Chmurycz@DasErste.de



Das Erste: \“Ski am Limit mit Felix Neureuther – Das Gleiche ist nicht dasselbe\“ Anteilskauf